Zeitgeschehen

Der lange Weg zur Selbstverwaltung

Ende September tagte in Kaliningrad die 23. Deutsch-Russische Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen. Vertreter beider Länder sprachen über die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit. Ein Projekt der Russlanddeutschen erhielt dabei eine besondere Anerkennung.

Moskau

Wie weit kommen Touristen ohne Russisch in Moskau?

Ein Metro-Ticket kaufen, nach der Richtung fragen, oder ein Besuch beim Arzt – alltägliche Aufgaben
können zu einer Herausforderung werden, wenn Besucher nicht die Landessprache beherrscht. Auf was sich die Gäste der Russischen Metropole einstellen müssen und ob es in Moskau sprachgewandte Polizisten gibt, hat MDZ-Autorin Kim Hornickel im Selbstversuch
getestet.

"Puppenstube" Berlin / Peggy Lohse
Planet Moskau

Entzugserscheinungen

Kulturschock? Nach einem Moskau-Aufenthalt wirkt selbst das bunte Berlin eher wie eine quirlige Puppenstube denn eine große Weltmetropole. 

Reisepalast Twer von außen 2017 / Peggy Lohse
Regionen

Ein Palast zur Rast

Twer restauriert ein Stück russisch-deutsche Geschichte: den Reisepalast der Zarin Katharina der Großen am Ufer der Wolga.

Beim dritten Moskauer Gespräch 2017 erörterten die deutschen Stiftungsvertreter die bevorstehende Bundestagswahl. / Peggy Lohse
Politik

Visionen gesucht

Moskauer Gespräche III: Deutsche Stiftungen in Moskau diskutieren, wer und wie am besten die Bundestagswahlen im September gewinnen kann.