Zeitgeschehen

Die ausbleibende Wende

Während in Deutschland das Mauerfall-Jubiläum gefeiert wurde, sind Nord- und Südkorea noch immer getrennt. Mit der Expedition „Crossing Frontiers“ hat sich der Fotograf Martin von den Driesch auf den Weg gemacht, um die russische Grenze nach Nordkorea zu überschreiten.

Zeitgeschehen

Im Rollstuhl nach Sibirien

Christian Tiffert ist wegen einer Querschnittslähmung an den Rollstuhl gefesselt. Aber nicht aufzuhalten. Diesen Herbst hat der Rostocker bereits zum dritten Mal Russland bereist und hinterher vor Rotariern in Moskau über seine Eindrücke und Erlebnisse gesprochen.

Zeitgeschehen

„Wind of Change“: 30 Jahre nach dem Welterfolg

Geschrieben noch vor dem Mauerfall, veröffentlicht erst im Jahr danach: Doch „Wind of Change“ von den Scorpions gilt als Hymne der Wendezeit. 30 Jahre nach dem Mauerfall spielte die Band nun wieder in Moskau, traf auch Michail Gorbatschow. Frontmann Klaus Meine findet, es sei Zeit für einen neuen Wind of Change.

Zeitgeschehen

Mehr Reiche und weniger Arme

Der neueste Global Wealth Report der Credit Suisse für das Jahr 2019 liefert erstaunliche Zahlen zu Russland. So erstaunliche, dass sich viele Russen vermutlich die Augen reiben werden. Ihr Pro-Kopf-Vermögen ist demnach innerhalb eines Jahres um 37 Prozent gestiegen. Wie kann das sein?

Zeitgeschehen

Katharinenball: Eines Tages im Schloss Bellevue?

Der Große Katharinenball im Schloss Zarizyno hat Mitte September bereits seine fünfte Auflage erlebt. Ein Rück- und Ausblick in Superlativen mit Balldirektorin Olga Martens, stellvertretende Vorsitzende des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur.