Wirtschaft

Aeroflot schiebt Pobeda nach vorn

Die Aeroflot-Gruppe will sich neu aufstellen. Eine kürzlich vorgelegte Unternehmensstrategie mit dem Titel „30/30“ sieht vor, dass die Muttergesellschaft Aeroflot ihre Kurz- und Mittelstrecken an die Billigtochter Pobeda abtritt. Die wird damit zur größten Fluggesellschaft Russlands.

Wirtschaft

Ein Wundermittel und viel Leere

Russland testet angeblich bereits einen Impfstoff gegen das Coronavirus. Ein Erfolg würde das Ansehen der russischen Medizinindustrie schlagartig erhöhen. Denn die spielt international bisher nicht in der ersten Liga.

Wirtschaft

Porsche in Russland: jünger, weiblicher, SUViger

Von der Überholspur auf die Standspur und zurück: Auch bei Porsche in Russland wird nach dem Lockdown wieder ein paar Gänge hochgeschaltet. Im MDZ-Interview spricht CEO Thomas Stärtzel über das Krisenmanagement, die besondere Wahrnehmung der Marke Porsche durch die russischen Kunden und die Sicht der Russen auf Deutschland.

Wirtschaft

Der Kampf um die Krabben-Krone

Mitte April beschloss die bekannte Moderatorin Xenija Sobtschak, ins Krabben-Business einzusteigen. Doch ihr Vorhaben artete
in einem Krimi aus, der Einblicke in einen hochprofitablen und gleichzeitig kriminell durchsetzten Wirtschaftsbereich zulässt.

Wirtschaft

Immer ein offenes Ohr

Mit welchen Problemen haben deutsche Unternehmen in Russland während der Coronakrise zu kämpfen? Wie kann die Deutsche Botschaft dabei helfen und vermitteln? Eine Diskussionsveranstaltung brachte beide Seiten zusammen.

Wirtschaft

Ende einer Online-Beziehung

Eigentlich sollte aus der Kooperation ein „russisches Amazon“ entstehen, doch nun wollen Yandex und die Sberbank offenbar getrennte Wege gehen. Die beiden Konzerne konkurrieren in vielen Geschäftsbereichen.

Wirtschaft

Russlands eiserne Lebensadern

Der Einsturz einer Brücke bei Murmansk zeigte, welch wichtige Rolle der Güterverkehr auf der Schiene für die russische Wirtschaft spielt. Die Russische Eisenbahn erbringt erstaunliche Transportleistungen, doch die 2003 angestoßene Bahnreform blieb bis heute unvollendet.

Wirtschaft

Weniger Büro, mehr Homeoffice? Deutsche Chefs zum Berufsalltag nach Corona

Zwei Monate Homeoffice haben Spuren hinterlassen. Viele mussten ihr Leben umstellen. Manche haben daran Gefallen gefunden, andere weniger. Jetzt werden nach und nach die Corona-Beschränkungen aufgehoben. Wird damit im Berufsleben wieder alles wie früher? Oder findet gerade ein Umdenken statt? Das hat die MDZ die Chefs von deutschen Unternehmen in Moskau und der AHK gefragt. Die Antworten fielen durchaus unterschiedlich aus.

Wirtschaft

Frische Brise bei der Windkraft

In Sachen Windkraft und generell erneuerbaren Energien kam Russland lange Zeit kaum vom Fleck. Der Anteil von Öko-Strom bewegt sich nach wie vor im Promillebereich. Doch die Zahl wird bereits dieses Jahr kräftig steigen, wenn auch einstweilen auf niedrigem Niveau.