Politik

Das ferne Echo des Krieges

Es sind die heftigsten Gefechte seit Jahren: Seit Ende September kämpfen armenische und aserbaidschanische Truppen um die Kontrolle der umstrittenen Region Berg-Karabach. Doch wie erleben Aserbaidschaner und Armenier den Konflikt in Moskau? Die MDZ hat mit Vertretern der beiden Völker gesprochen.

Politik

Zwischen Macht und Muse

In Deutschland eher ungewöhlich, in Russland gelebte Tradition: Auch höchste politische Entscheidungsträger probieren sich in den schönen Künsten, veröffentlichen Gedichtsbände, Romane oder schreiben Lieder. Eine Auswahl.

Politik

Die Lautsprecherin

Zwischen gewitzter Schlagfertigkeit und offenem Sarkasmus: Wenn Russlands Außenamtssprecherin Maria Sacharowa ans Mikro tritt, wird es meist ungemütlich und bemerkenswert undiplomatisch. Eine Sammlung ihrer denkwürdigsten Aussprüche.

Politik

Der Weg zum neuen Helsinki

Vom Moskauer Vertrag bis zur Deutschen Wiedervereinigung: Welche Lehren lassen sich aus der Neuen Ostpolitik der 70er Jahre ziehen? Und ist es Zeit für eine neue große Konferenz zwischen Ost und West? Um diese Fragen ging es beim jüngsten Durchgang der Moskauer Gespräche.

Politik

Ehrenamt an der Wolga

Kontakte zu russischen Unternehmen und Firmen knüpfen, Landsleuten in schwierigen Situationen helfen und deutsche Kultur vermitteln: Arno Scheyer vertritt als Honoralkonsul Deutschlands Interessen in der wirtschaftlich erfolgreichen Republik Tatarstan.

Politik

Die Brücken zwischen den Gesellschaften erhalten

Johann Saathoff ist der neue Russlandkoordinator der Bundesregierung. Im Gespräch mit der MDZ erzählt der SPD-Politiker, der 2018 mit einer humorvollen Bundestagsrede auf Plattdeutsch bekannt wurde, von einem Start in bewegten Zeiten und erläutert seine Pläne zur Kooperation im deutsch-russischen Energiesektor.

Politik

Nawalny liegt auf der Intensivstation

Alexej Nawalny ist zweifelsohne die prominenteste Figur der russischen Opposition. Jüngst hatte er wieder für Aufregung gesorgt. Nun liegt der 44-Jährige mit einer schweren Vergiftung im Krankenhaus.

Politik

Es brodelt in Fernost

Seit der Verhaftung des Gouverneurs Sergej Furgal Anfang Juli folgte in Chabarowsk eine Großdemonstration auf die andere. Die Menschen sind wütend auf die Regierung im fernen Moskau. Dort sucht man offenbar noch nach dem richtigen Umgang mit der Protestbewegung.