Kultur

Bolschoi-Theater: Deutsch, reiner als bei den Deutschen

Mit Deutsch kommt man in Russland nicht sonderlich weit, aber ausgerechnet am Bolschoi-Theater, diesem Inbegriff russischer Kultur, führt daran kein Weg vorbei. Deutsch ist die zweitwichtigste Opernsprache nach Italienisch. Damit es sich selbst aus dem Munde derer, die es gar nicht beherrschen, echt anhört, wird schon den Stars von morgen deutsche Phonetik beigebracht.

Kultur

We Will Rock

Die Rockmusik ist die Musik der Freiheit. Aber in der heutigen Welt ändert sich vieles. Auch in der Welt der Musik. Ein kurzer Überblick: Welche Rockfestivals gab es bisher in Russland und wie wird es weitergehen.

Kultur

Über Russlands ersten Oscar

Vor 80 Jahren, im Sommer 1942, suchte der amerikanische Produzent David O. Selznick den Gründer der Film-Akademie in Hollywood, Louis Burt Mayer, auf, um ihm einen sowjetischen Dokumentarfilm zu zeigen. „Ich gehe nicht weg, bis sie sich den Film angesehen haben“, sagte Selznick. An die Geschichte dahinter erinnert nun der Film „Der erste Oscar“.

Kultur

Feldherr Suworow als Held eines Animationsfilms

Vor 77 Jahren, Ende Juni 1945, wurde zum fünften und letzten Mal in der russischen Geschichte der höchste militärische Rang des Generalissimus verliehen – an Joseph Stalin. Als Trickfilmfigur ist er kaum vorstellbar. Für die Kinoleinwand animiert wurde aber jetzt der vierte Generalissimus Alexander Suworow. MDZ-Redakteurin Olga Silantjewa hat sich „Suworow. Die große Reise“ mit ihrer Familie angesehen.

Kultur

Der Mythos lebt: Wiktor Zoi in der Moskauer Manege

Die Ausstellung „Der Weg des Helden“ setzt der sowjetischen Rock-Legende ein weiteres Denkmal aus Musik, Filmausschnitten und persönlichen Artefakten. Der multimediale Ansatz schwankt zwischen Immersion und Heiligenverehrung.

Kultur

Kunst für alle? Eine Galerie setzt auf Kopien

Vor einem Originalkunstwerk zu stehen, gilt manchem als Highlight eines Urlaubs. Immer öfter werden aber ganze Ausstellungen mit Reproduktionen gefüllt, so auch eine Monet-Schau im Moskauer Baumann-Garten. Das soll den Zugang zu Kunst demokratisieren.

Kultur

Mit Schwermut zum Erfolg

Düsterer Sound, Texte über triste Städte, Melancholie und Depression. „Doomer“-Musik aus dem russischsprachigen Raum erlebt im Westen einen großen Hype. Was macht das Phänomen aus und woher kommt die Beliebtheit?