Kultur

Zwei Filmfestivals und ihr politisches Engagement

Im November widmeten sich die russischen Filmfestivals ECOCUP und Bok o Bok* den Themen Ökologie und sexuelle Vielfalt. Aufgrund der Pandemie mussten die Veranstalter auf Online-Formate ausweichen – mit teils unerwarteten Problemen.

Kultur

Literarische Erinnerungen an die Sowjetunion

Beim Verlag AST erschien kürzlich die Sammlung von Kurzgeschichten „Ohne Warteschlange“ (Originaltitel: „Bes Otscheredi“). Größen des zeitgenössischen Literaturbetriebs beschreiben darin das Leben in der Sowjetunion zwischen nostalgischer Verklärung und skurriler Folklore.

Kultur

Solschenizyns Erstlingswerk verfilmt

In Russland ist die Verfilmung von Alexander Solschenizyns „Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch“ angelaufen. Das Werk von Regisseur Gleb Panfilow entfernt sich weit von der Vorlage. Das macht den Streifen durchaus sehenswert und könnte der Auftakt für weitere Gulag-Filme sein.

Kultur

Nowosibirsk – Neukölln in zwei Tagen

Mitte September füllten Ausstellungen und Performances die Straßen Nowosibirsks. In Galerien, genauso wie auf Straßen und Plätzen erschließt das Festival neue Räume für die zeitgenös-­sische Kunstszene der Stadt. Mit dabei: eine Delegation aus Berlin-Neukölln.