Gesellschaft

Vitamine aus dem Glas

Äpfel aus Italien statt Gurken aus dem Garten: Die Russen legen immer weniger Obst und Gemüse für den Winter ein. Doch für die Familie unserer Autorin ist das Einwecken einfach Tradition.

Gesellschaft

Von wegen russisch

Sie sind lecker und gehaltvoll und gelten Vielen als typisch russische Delikatessen. Doch von Spezialitäten wie Russisch Brot haben die meisten Russen noch nie etwas gehört. Ein Überblick über kulinarische Erfindungen aus Deutschland mit slawischem Ruf.

Gesellschaft

Deutsche und Russen auf engster Tuchfühlung

Ende September fand der Große Katharinenball erstmals auch in Zerbst statt, der Stadt, in der die spätere Katharina die Große ihre Kindheit verbrachte. An den Ball schloss sich das Katharina-Forum an, ein deutsch-russisches Wirtschaftsforum von Format.

Gesellschaft

Do swidanija, Europa!

Zwischen Ost und West: Seit mehr als 200 Jahren streiten russische Denker über die kulturelle Zugehörigkeit ihres Landes. Nun bringt eine aktuelle Studie neuen Wind in die Dauerdebatte

Gesellschaft

Männlich, stark, lebensmüde

Fehlende wirtschafltiche Perspektiven, falsch verstandene Stärke, Alkohol-und Drogenmissbrauch: Jedes Jahr setzen Zehntausende in Russland ihrem Leben ein Ende. Vor allem unter dem angeblich starken Geschlecht ist der Suizid stark verbreitet.

Gesellschaft

Auf dem Holzweg

Besonders in der Pilzsaison gehen regelmäßig Menschen in russischen Wäldern verloren. Es sind so viele, dass die staatlichen Rettungsdienste sich kaum um alle Fälle kümmern können. Die Hilfsorganisation „Lisa Alert“ füllt diese Lücke mit Freiwilligen.

Gesellschaft

Ein Jahr verpackungsfrei: Ein Selbstversuch für die Umwelt

Russland produziert immer mehr Müll. Fast 500 Kilogramm Abfall verursachte jeder Russe im vergangenen Jahr. Die Umweltaktivistin Irina Koslowskich will das ändern. In einem Experiment reduzierte sie ihren Müll auf 500 Gramm im Jahr. Mit der MDZ sprach Koslowskich über ihr Experiment und wie es um das Umweltbewusstsein der Russen steht.

Gesellschaft

Glück im Flugzeugunglück

Der Airbus A321 ist ein großer Vogel. Mitte August hätten ihn kleine Vögel während des Starts fast zum Absturz gebracht. Doch der Flug der Ural Airlines von Moskau auf die Krim endete auf unwahrscheinlichste Weise glimpflich in einem Maisfeld. Die Bilder gingen um die Welt. Wir haben aus der russischen Fluggeschichte noch mehr Beispiele von wundersamen Rettungen in schier aussichtlosen Situationen zusammengetragen.

Gesellschaft

Armes reiches Land

Vielen Russen geht es heute materiell so gut wie noch nie. Moskau funkelt und glänzt, auch die Regionen haben aufgeholt. Doch eine Statistik konterkariert die Entwicklung: Nach offiziellen Zahlen lebt in Russland mehr als jedes vierte Kind in Armut.