Gesellschaft

Rein nach Moskau, raus in die Provinz – Reisetipps für Russland

Am Beginn eines neuen Reisejahres stellt sich die Frage nach neuen Reisezielen. Wir hätten da einige Empfehlungen für Sie, nach Art des Hauses natürlich in Russland. Aufgeschrieben hat sie Holger Fritzsche, Sachse mit vielen Jahren Russland-Reiseerfahrung, der seine Erlebnisse auch zu Vorträgen verarbeitet. Hier also fünf Tipps, wie man sich Russland per Auto, auf dem Pferderücken oder auch im Laufschritt erschließen kann.

Rauchen
Gesellschaft

Ein letzter Zug: Russland kämpft gegen den Tabakgenuss

Die Russen sollen gesund leben, so plant es die Regierung. Sie will den Menschen im Land das Rauchen abgewöhnen und Tabak in ferner Zukunft sogar ganz verbieten. Immer strenger werden die Auflagen und immer teurer wird die qualmende Sucht. Und die Maßnahmen zeigen Wirkung. Die Zahl der Raucher sinkt.

Gesellschaft

Wir wünschen uns ein Russland, dass …

Mit einem tollen Feuerwerk über den Kremltürmen hat in Moskau das neue Jahr begonnen. Die MDZ-Redakteure – drei Deutsche und zwei Russinnen – machen sich an dieser Stelle Gedanken darüber, was es den Russen bringen soll. Im Kleinen wie im Großen.

Zeitgeschehen

Russland? „Ein ganz normales Land“

Am Anfang wollte er sich einfach nur sein eigenes Bild machen. Also entschied sich Jan Mathis Eckert aus Erkelenz im Rheinland, sein elftes Schuljahr in Russland zu verbringen. Seitdem lässt ihn das Land nicht mehr los.

Politik

Die Kehrtwende von Singapur

Sie sind felsig, teilweise unbewohnt und bestehen größtenteils aus sumpfigen Sandbänken: Vier Inseln des Kurilenarchipels im Nordpazifik verhindern seit Jahrzehnten einen Friedensvertrag zwischen Moskau und Tokio. Doch nun kommt Bewegung in den Streit.

Politik

Ein bisschen Schengen

Wer nach Russland will, braucht ein Visum. Das kostet Zeit und Geld und ist eine Prozedur, auf die man gern verzichten würde. Immerhin: Die Grenzen werden trotzdem durchlässiger. Mit dem russischen Visum kann ab kommendem Jahr ein weiteres Land bereist werden.

Wirtschaft

Eine Röhre mit vielen Vätern

Die Finanzierung von Nord ­Stream 2 steht, die Bauarbeiten sind angelaufen. Doch allzu oft wird die umstrittene Ostsee-Pipeline nur als deutsch-russisches Vorhaben wahrgenommen. Dabei beteiligen sich Konzerne aus mehreren europäischen Ländern an dem Projekt. Um welche Unternehmen handelt es sich?