Schaurma
Freizeit in Moskau

Sattmacher aus dem Orient

Moskau ist ein Mekka für Freunde des schnellen Essens. Doch trotz eines schier unbegrenzten Angebotes an Speisen schwören die Menschen in Russlands Hauptstadt auf Schaurma, die arabische Variante des in Deutschland beliebten Döners. Die MDZ hat die besten getestet.

Hacklab
Feuilleton

Ein Abschluss in die Zukunft

Mehr als ein Jahr lang verband der „Raum für Kunst“ im Moskauer Museum für Moderne Kunst selbstorganisierte Kunsträume aus Deutschland mit der Moskauer Szene. Am letzten Februarwochenende fand das Projekt mit einem Hacklab ein vorläufiges Ende.

Zeitgeschehen

Skandal im Sperrbezirk: Russe plant neue Mauer in Berlin

Berlin hat in Sachen Kultur schon alles Mögliche erlebt. Wie wäre es also mit etwas Unmöglichem? Ein russischer Regisseur und ein russischer Geldgeber wollen rund um ein Areal von 37.000 Quadratmetern mitten in der Berliner Innenstadt die Mauer wieder aufbauen. Das ist Teil einer Installation, die in Berlin und darüber hinaus nun die Gemüter erhitzt.

Feuilleton

Engel sprechen Russisch: Ein Roman über Spätaussiedler

Seit den 1920er Jahren ist der Berliner Bezirk Charlottenburg auch als Charlottengrad bekannt – ein Ort der russischen Diaspora. Hier lebt der russische Autor Mitja Vachedin. Kürzlich erschien sein erster Roman auf Deutsch, dem es an Absurdität und Nachdenklichkeit nicht fehlt.

"Puppenstube" Berlin / Peggy Lohse
Planet Moskau

Entzugserscheinungen

Kulturschock? Nach einem Moskau-Aufenthalt wirkt selbst das bunte Berlin eher wie eine quirlige Puppenstube denn eine große Weltmetropole. 

Feuilleton

Buchstabenliebe: Aus dem Laut geboren

Die kyrillische Schrift stellt manch einem Russischlernenden Stolpersteine auf. Auch für russische Grafikdesigner ist sie manchmal eine Herausforderung. Dabei wurde die junge Schrift am Vorbild des lateinischen Alphabets reformiert. Ein Festival lädt ein, sich mit ihr auseinanderzusetzen.

Moskau

Bußgeld-Rekord 2016: Sobjanin gegen Pkws und “Platzmangel”

Teure Strafzettel und weniger Parkplätze: Um den Verkehr zu entlasten, übt die Stadtverwaltung Druck auf Pkw-Fahrer aus. Sie sollen zum Umstieg auf den öffentlichen Verkehr bewegt werden. Dabei schneidet Moskau in einer Statistik im europäischen Vergleich vergleichsweise sehr gut ab.