AHK Russland

Moskau: Die Herren der Ampeln

Im Rahmen des crossmedialen Projekts „Die Russland-Meister: Eine Leistungsschau der deutschen Wirtschaft“ startete die AHK Russland am 23. Mai eine WM-Rallye durch das Gastgeberland der Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Drei VW Tiguan, die im russischen VW-Werk in Kaluga vom Fließband gelaufen sind, werden eine Strecke von fast 5.000 Kilometern abfahren. Mit an Bord sind zwei deutsche Autoren und ein Fotograf, die über Land und Leute berichten werden. Heute: Moskau.

Zeitgeschehen

Der San Francisco – Moskau Friedensmarsch

Im Jahr 1961 entschloss sich eine Gruppe entschiedener Pazifisten zu Fuß von San Francisco bis nach Moskau zu laufen, um für einseitige atomare Abrüstung zu demonstrieren – in jedem einzelnen der auf dem Weg liegenden Länder. Einer von ihnen war Dr. Reiner Steinweg. Nach den Erfahrungen des Friedensmarsches widmete er sein Leben der Friedensarbeit.

Zeitgeschehen

Die Erinnerung verblasst nie

Jedes Jahr am Sonntag vor dem ersten Adventssonntag wird in Deutschland der Volkstrauertag begangen. Dabei wird allen Opfern von Gewalt und Krieg, auf der Welt gedacht. Bis 1945 hieß der Volkstrauertag noch Heldengedenktag. In Russland und weiteren Ländern der ehemaligen Sowjetunion wird am 9. Mai, noch immer den Soldaten des “Großen Vaterländischen Krieges” gedacht.

Feuilleton

Die Abenteuer des Meisters: Bulgakow-Ausstellung in Moskau

In diesem Jahr feiert die deutsche Übersetzung des Romans „Der Meister und Margarita“ sein 50-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass hat das Michael-Bulgakow-Museum die beeindruckende Ausstellung „Moskau ist nicht Berlin“ zusammengestellt, die sich mit dem schweren Schicksal des „russischen Faust“ in Deutschland auseinandersetzt.