Zeitgeschehen

Geschichte kann schmerzhaft sein

Die Organisation Memorial engagiert sich für Menschenrechte und die Aufarbeitung des stalinistischen Terrors. Anke Giesen und Kateryna Gamolina von der deutschen Zweigstelle sprechen im MDZ-Interview über staatliche Repressionen in Russland.

Wirtschaft

Auch für einen einzigen Passagier

Die Coronakrise trifft den Verkehrssektor besonders hart. Der internationale Flugverkehr ist praktisch zum Erliegen gekommen und auch die innerrussischen Verbindungen wurden deutlich zusammengestrichen. Welche Folgen hat das für einen Flughafenbetreiber? Die MDZ hat mit Daniel Burkard vom Moskauer Flughafen Domodedowo gesprochen.

Zeitgeschehen

Leipzigs orthodoxe Kirche im Porträt

„Verlassen Sie nie die Stadt Leipzig, ohne die russische Gedächtniskirche zu besuchen!“, heißt es auf einer Postkarte von 1913. Tatsächlich ist das orthodoxe Gotteshaus einzigartig in Leipzig, allein wegen seiner Architektur. Doch während der Coronakrise steht Erzpriester Alexej Tomjuk vor denselben Herausforderungen wie andere Geistliche. Der MDZ hat er die Pforten der Kirche geöffnet und über sich und seine Arbeit gesprochen.

Nachtbürgermeister
Feuilleton

Schlaflos in Uljanowsk

Nicht die großen Metropolen Moskau oder St. Petersburg, sondern das 600 000 Einwohner zählende Uljanowsk hat seit diesem Jahr einen Nachtbürgermeister. Im Gespräch mit der MDZ erklärt der 27-jährige Amtsinhaber Pawel Andrejew, wie er zum Bindeglied zwischen urbaner Kultur und dem Rathaus wurde und wie er die Stadt an der mittleren Wolga zu einem lebenswerteren Ort machen will.

Allgemein

Drei Gründe für ein „Ja“ zu Russland

Im Archiv der MDZ findet sich
ein Artikel über das zehnjährige
Firmenjubiläum des deutschen
Unternehmens INTERPONT: Eine
lustige Feier auf einem Dampfer die Moskwa entlang war das
damals, im Jahr 2004. Mit welchen Gedanken wird heute das
25-jährige Jubiläum angegangen?
Wir sprechen mit Gründerin und
Geschäftsführerin Anke Pötzsch
über den Markt und die Sanktionen.

Kreuzjahr
Gesellschaft

Neue Erkenntnisse im Blick

2019 ist das deutsch-russische Kreuzjahr des Wissenschafts- und Hochschulaustausches. Die MDZ sprach mit Isabel Pfeiffer-Poensgen, Bildungsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, über die Bedeutung der binationalen Kooperation.

Opel
Wirtschaft

Ohne Strategie und passendes Modell

Opel hat für 2019 seine Rückkehr nach Russland angekündigt. Doch diese wird kein Erfolg sein, meint der Automobilmarktexperte Ferdinand Dudenhöffer. Im Interview mit der MDZ erklärt er, warum die Strategie Opels nicht aufgeht, auf dem russischen Markt eine Rolle zu spielen.

Moskau

Ein Ort mit besonderer Geschichte

Das Metropol ist eines der bekanntesten und schönsten Hotels Moskaus. Die langjährige Hotelmanagerin Jekaterina Jegorowa hat darüber ein Buch geschrieben, das vor Kurzem neu aufgelegt wurde. Mit der MDZ sprach sie über die besondere Geschichte des Hotels und die Legenden, die sich rund um das Gebäude ranken.