Wirtschaft

Per Kredit zur sozialen Explosion

Sie haben von Jahr zu Jahr weniger Einkommen und sind auf geliehenes Geld angewiesen: Millionen russischer Arbeitnehmer hangeln sich eher schlecht als recht mit Bankdarlehen von Monat zu Monat. Experten kritisieren die Praxis der Geldhäuser und warnen vor nur schwer zu kontrollierenden Folgen.

Wirtschaft

Goldene Zeiten

Russland legt los: Allein im vergangenen Jahr kaufte Moskau rund 274 Tonnen Gold. Kein Staat erwarb weltweit mehr. Warum die Ankäufe kein Zufall sind und weshalb die Zentralbank einen großen Teil der Währungsreserven traditionell in dem kostbaren Edelmetall anlegt.

Gesellschaft

Erzählt doch keine Märchen

Die russischen Märchen sind weltberühmt. Doch sie stehen pädagogisch auf wackligen Füßen wie das Haus der Hexe Baba Jaga, war unlängst in der Staatsduma zu hören. Gegen diese Kritik muss man sie in Schutz nehmen.

Wirtschaft

Taschengeld mit Risiko

Eigentlich sollen sie Privatpersonen und Kleinunternehmen in finanzieller Not helfen, selbst wenn die Bank „Nein“ sagt:
Sofortkredite. Diese entwickelten sich jedoch im Laufe der Jahre zu einem ernstzunehmenden Problem, führen mit ihren hohen Zinssätzen fast zwangsläufig zur Komplettverschuldung. So soll die Schuldenfalle entschärft werden.

Wirtschaft

Prognosen 2017: Ende der Talfahrt?

Zu Jahresbeginn sind sich die Experten einig: Nach fast drei Jahren Rezession soll in diesem Jahr alles anders werden. Dabei stehen die Zeichen durchweg auf Stabilisierung. Doch lässt sich dies so einfach voraussagen? Chancen und Risiken im Überblick.