Gesellschaft

Ein Platz an der Sonne: Wo machen die Russen Urlaub?

In den Zeiten vor Corona machten Millionen von Russen Urlaub am Mittelmeer. Aber in diesem Sommer, wie auch in den zwei Sommern zuvor, können nur wenige zu den europäischen Urlaubsorten gelangen. Die MDZ erkundigte sich bei russischen Reiseveranstaltern, wo in diesem Jahr Urlaubsreisen gebucht werden.

Regionen

Sotschi als Wohnort: Leben im Urlaubsparadies

Fast sieben Millionen Urlauber wurden 2021 in Sotschi gezählt. Doch die südrussische Stadt ist auch ein Sammelbecken für Russen, die sich hier ein besseres Leben und ein bequemeres Arbeiten erhoffen oder den Ort als Sprungbrett ins Ausland sehen. Für die Deutschlehrerin und Journalistin Anastassija Buschujewa ist ihr erstes Jahr in Sotschi fast vorbei. In der MDZ schreibt sie über ihre Erfahrungen und Eindrücke.

Wirtschaft

Geldbrise am Schwarzen Meer

Die Region Krasnodar mit ihren Badeorten am Schwarzen Meer ist Russlands Urlaubsziel Nummer eins. Nachdem im Vorfeld der Olympischen Winterspiele 2014 bereits Unsummen nach Sotschi flossen, wird an der 250 Kilometer langen Küste weiter kräftig investiert.

Regionen

Internationale Journalisten in Sotschi: Skifahren, Fachsimpeln und Feiern

Sechs Jahre nach Olympia kamen erneut 125 Journalisten wegen des Wintersports nach Sotschi. Nur schnallten sie sich selbst die Bretter an. Im Skiressort Rosa Chutor hielt der Internationale Journalisten-Skiclub sein diesjähriges Treffen ab – erstmals überhaupt in Russland. Die Eindrücke waren bleibend, wie der Deutsche Ulli Brünger als Teilnehmer schreibt.

Sport

Dopingjäger Ganus fordert Konsequenzen

Vermutlich hochrangige Staatsbedienstete haben Daten des Moskauer Dopinglabors manipuliert, bevor diese zum Jahreswechsel der Welt-Antidoping-Agentur WADA übergeben wurden. Für den russischen Sport könnten die Folgen verheerend sein. Jetzt erhebt vor allem ein Mann seine Stimme.

Sport

Vier Jahre nach Sotschi

Übermorgen beginnen die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang. Heute vor vier Jahren, am 7. Februar 2014, war Auftakt für die vorigen Spiele in Sotschi. Das Narrativ dazu ist für viele schon längst fertig. Von Anfang an eine Schnapsidee, stehen die „Putin-Spiele“ heute für Gigantismus und Doping. Ein Negativbeispiel. Oder? Oder!