Meinung und Medien

Netz statt Flimmerkiste

Blogger gewinnen immer mehr Leser und den TV-Moderatoren laufen die Zuschauer weg: Der Medienwandel geht auch am größten Land der Erde nicht vorbei. Eine Studie beleuchtet nun die Veränderungen in der Mediennutzung der Russen.

Gesellschaft

„Putin hat früher schlechter gesprochen“

Wer vor einem Millionenpub­likum im Fernsehen auftritt, der soll sich doch bitteschön an die Regeln der russischen Sprache halten, findet Tatjana Gartman. Die Russischlehrerin aus Nischnij Nowgorod, genervt von den vielen Grammatik- und Betonungsfehlern, liest prominenten Sündern im Internet die Leviten. Die Resonanz ist groß.