Humboldt
Zeitgeschehen

Auf Spurensuche nach dem Menschen

1829 machte sich der Gelehrte Alexander von Humboldt auf, die Natur des Zarenreiches zu erkunden. Es wurde eine Reise, die Russen und Deutschen bis heute im Gedächtnis geblieben ist. Zum Jubiläum feierte im sibirischen Omsk ein beeindruckendes Theaterstück Premiere. Inszeniert von einer Russlanddeutschen.

Gouverneure
Politik

Moskaus treue Legionäre

In Russland gibt es seit einiger Zeit ein gewaltiges Stühlerücken. In regelmäßigen Wellen werden in den Regionen die Gouverneure ausgetauscht. Der Kreml möchte damit eine neue Generation treuer Staatsdiener schaffen.

Rentner
Meinung und Medien

Aktiv im dritten Lebensabschnitt

Die Russen werden immer älter. Gesundheitsministerin Weronika Skworzowa will die Langlebigkeit sogar zur „nationalen Idee“ erklären und dafür sorgen, dass die Russen noch länger leben. Die MDZ hat zwei Frauen aus Moskau und dem Altai gefragt, welche Erfahrungen sie mit den staatlichen Angeboten für Rentner gemacht haben.

Tschetschenien
Reisen

Die Wiederentdeckung des Kaukasus? Eine Leipziger Reiseagentur will den Tourismus in Tschetschenien fördern

2017 war ein neues Rekordjahr für den Tourismus in Russland. Während es die meisten Besucher nach Moskau und St. Petersburg zieht, wird die Kaukasusrepublik Tschetschenien als Urlaubsregion eher vermieden. Die Leipziger Reiseagentur „Paneurasia“ will das ändern und schloss im August den ersten Kooperationsvertrag mit dem tschetschenischen Tourismusministerium. Mitinhaber Konstantin Ermisch erklärt im Interview mit der MDZ, wie es zu der Zusammenarbeit kam und warum Tschetschenien seiner Meinung nach eine Reise wert ist.

Familie ist immer auch ein teures Glück. / TheVirtualDenise/pixabay
Wirtschaft

Wunsch vs. Wirklichkeit

Die Abrechnung: Vier Familien erzählen, was das Leben in Russland kostet. Und nennen ihr Wunschbudget, mit dem sie keinerlei Abstriche mehr machen müssten.