Politik

Für Rechtspopulisten zu pragmatisch

Europa wählt ein neues Parlament. Und es wird befürchtet, dass populistische Parteien mit Unterstützung Russlands an Macht gewinnen. Experten sehen das unterschiedlich. Jedoch meinen sie, dass Europa als ganzes für Moskau nicht interessant sei.

Politik
Gesellschaft

Wenn nur die Politik nicht wäre

Einfach waren die vergangenen Jahre nicht. Denn auf der großen politischen Bühne bestimmten und bestimmen vorwiegend Misstöne das deutsch-russische Verhältnis. Diese Spannung kaschiert, dass Deutschland immer noch ein hohes Ansehen in Russland genießt und dass die Menschen einiges voneinander lernen können und wollen.

Gouverneure
Politik

Moskaus treue Legionäre

In Russland gibt es seit einiger Zeit ein gewaltiges Stühlerücken. In regelmäßigen Wellen werden in den Regionen die Gouverneure ausgetauscht. Der Kreml möchte damit eine neue Generation treuer Staatsdiener schaffen.

Syrien
Politik

Die Krise nach dem Abschuss: Russland liefert S-300-Raketen an Syrien

15 tote russische Soldaten, scharfe Rhetorik und ein Streit um die Verlegung von Flugabwehr-Raketen: Der Abschuss eines russischen Aufklärungsflugzeuges hat zu einer Eiszeit zwischen Israel und Moskau geführt. Warum diese nicht von Dauer sein dürften, erläutern ein deutscher und ein russischer Experte.

Sobjanin
Moskau

Das heutige Moskau ist äußerst erfolgreich: Ilja Ponomarjow über Sergej Sobjanin

Der frühere Duma-Abgeordnete Ilja Ponomarjow ist einer der schärfsten Kritiker der Politik Wladimir Putins. Er war einer der Organisatoren der Proteste nach den Parlamentswahlen 2011 und stimmte als einziger Abgeordneter gegen die Angliederung der Krim. Aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen lebt Ponomarjow seit 2014 im Exil. Im Interview mit der MDZ spricht Ponomarjow über die Entwicklung Moskaus unter Sergej Sobjanin.

„Marsch der Mütter“, Moskau, 15. August 2018 / Peggy Lohse
Moskau / News

(Nicht nur) Mütter marschieren durch Moskau

Keine Verhaftungen, aber auch noch kein sichtbares Resultat. Durch ein Unwetter zogen Hunderte Menschen durch Moskau zum Obersten Gericht. Sie forderten die Freilassung zweier jugendlicher Mädchen aus dem Gefängnis – und aus dem merkwürdigen Fall “Neue Größe”. Fotoreportage vom “Marsch der Mütter” am 15. August 2018.