Allgemein

Moskauer Gespräche: Russland und Humboldt

18.000 Kilometer in acht Monaten: Vor 190 Jahren erkundete Alexander von Humboldt auf einer Expedition die Weiten des russischen Riesenreiches. Was bleibt von der Entdeckungsreise und wie erinnern sich die Russlanddeutschen an ihren berühmten Landsmann?

Feuilleton

Mit Maulkorb durch das Riesenreich

Auf Einladung der russischen Regierung erkundete Alexander von Humboldt vor 190 Jahren die Weiten des Zarenreiches. Welche Erkenntnisse die achtmonatige Expedition dem Universalgelehrten bescherte und was er auf der 18.000 Kilometer langen Strecke erlebte, beschreibt Oliver Lubrich in seinem Buch „Die Russland-Expedition. Von der Newa bis zum Altai“. Die MDZ hat mit dem Literaturwissenschaftler gesprochen.