Baikal
Regionen

„Diese Natur ist das Kostbarste, was wir haben“

Am Weltklimatag im September brachen Millionen Menschen weltweit zum Klimastreik auf – in Russland dagegen bleibt die Resonanz eher nichtig. Dabei ist der Klimawandel selbst am Baikal zu spüren. Das dortige Naturreservat wurde am 26. September 50 Jahre alt und steht vor großen Herausforderungen.

Moskau

Elche in Bedrängnis

Europas größtes Waldstück in einem Stadtgebiet und das Zuhause vieler Elche: Der Nationalpark „Elchinsel“ im Norden Moskaus ist einzigartig – und liegt im Weg. Denn einzigartig ist auch die massive Verkehrszunahme in der russischen Hauptstadt. Eine neue Straße durch die Elchinsel soll Abhilfe schaffen. Doch die Bevölkerung wehrt sich.

Gesellschaft

Ein Jahr verpackungsfrei: Ein Selbstversuch für die Umwelt

Russland produziert immer mehr Müll. Fast 500 Kilogramm Abfall verursachte jeder Russe im vergangenen Jahr. Die Umweltaktivistin Irina Koslowskich will das ändern. In einem Experiment reduzierte sie ihren Müll auf 500 Gramm im Jahr. Mit der MDZ sprach Koslowskich über ihr Experiment und wie es um das Umweltbewusstsein der Russen steht.

Die Ausläufer der Sajany am Baikalufer / Peggy Lohse
Regionen

Der grüne Traum: 100 Jahre Nationalparks in Russland

Seit 1917 gibt es in Russland ein Nationalparksystem, das in seiner groben Form sogar sämtliche politischen Systemwechsel bis heute überstanden hat. Aber Natur- und Umweltschutz ist auch in Russland umstritten, weil er die oft kommerziellen Interessen anderer begrenzen will. Was sich in den letzten 100 Jahren getan hat und wo bis heute noch Konfliktpunkte liegen.