Tattoos
Gesellschaft

Tattoos für den Neustart

Menschen, die Gewalt erleben, leiden oft ein Leben lang. Auch, weil sie die Narben jeden Tag an die schrecklichen Taten erinnern. Irina Kusmina hilft Frauen, das Trauma zu überwinden, indem sie die Narben in bunte Körperbilder verwandelt.

Politik

Schlagstöcke gegen den Protest

Am 27. Juli kam es im Moskauer Zentrum zu einem der größten Sicherheitseinsätze der vergangenen Jahre. Anlass war eine unerlaubte Demonstration gegen die Entscheidung, mehrere aussichtsreiche Kandidaten der Opposition nicht zur Moskauer Kommunalwahl zuzulassen. Nach Angaben der Veranstalter kamen mehr als 20 000 Menschen, die Polizei meldete 3500 Teilnehmer.

Politik

Inguschetien kommt nicht zur Ruhe

Der neue Verlauf der Grenze zum Nachbarn Tschetschenien ärgert die Inguschen seit vielen Monaten. Bei einer Großdemons­tration mit Tausenden Empörten eskalierten die Spannungen nun erstmals in Gewalt.

Politik

13 Jahre nach Beslan: Wie viel Gewalt darf Gewalt bekämpfen?

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Russland zur Zahlung von knapp drei Millionen Euro an Hinterbliebene der Opfer der Geiselnahme in einer Beslaner Schule im September 2004 verpflichtet. Den Behörden werden der Situation unangemessene Maßnahmen beim Sturm der Schule vorgeworfen. Dabei sind Ereignishergang und die ihn betreffenden Einschätzungen bis heute umstritten.