Zeitgeschehen

Am Ende der Welt

Pinguine, eisige Weiten und mittendrin eine Forschungsstation: Wie ein russischer Antarktisforscher das Netz mit Bildern und Geschichten vom Südpol begeistert.

Zeitgeschehen

Wie ein Baltendeutscher die Antarktis entdeckte

751 Tage in Schnee, Eis und Sturm: Die erste russische Anarktisexpedition unter der Leitung von Fabian Gottlieb von Bellingshausen. (Foto: MDZ-Montage)

Am 69-ten Grad südlicher Breite war plötzlich Schluss. Vor dem schwankenden Bug der „Wostok“, die seit Wochen durch die rauen Gewässer des südlichen Eismeers kreuzte, wuchs eine gigantische Eiswand aus …