Moskau

Die Rückkehr von Weihnachten

Man ist bescheiden geworden. Das schönste Geschenk zum Fest ist, wenn es überhaupt stattfinden kann. In Moskau sind nach einem Jahr Pandemiepause die Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten (was für wen auch immer zuerst kommt) zurück. Vieles ist eine Nummer kleiner als gewohnt, aber man weiß es trotzdem zu schätzen.

Ederer
Moskau

„Moskau ist wie eine alte Bekannte“

Eine halbe Stunde lang drehen wir unsere Bahnen auf dem Roten Platz. Unter den Kufen nur einige Zentimeter Eis, das mit jeder Minute weniger wird. Die Kälte kriecht zunehmend durch die Jacke und die Beine werden schwächer. Eine Runde noch, dann gibt es Kaffee zum Aufwärmen, sagt Markus Ederer. Der freundliche Bayer ist Botschafter der Europäischen Union. Die MDZ traf ihn an einem seiner Lieblingsorte.