Wirtschaft

Russland macht in Weltbank-Ranking weiter Boden gut

Mit welchen Indikatoren lässt sich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Landes am besten abbilden? Die Weltbank listet Russland in einem neuen Ranking auf Platz vier in der Welt. Das kommt angesichts der Sanktionen unerwartet und verlangt nach Erklärungsversuchen.

Moskau

UN-Ranking: Moskau ist Spitze

Moskau auf Augenhöhe mit New York, London, Paris – und sogar besser: Das „Global Cities Ranking“ zeichnet ein vorteilhaftes Bild der russischen Hauptstadt. Sie landete in der Gesamtwertung auf Platz drei und in zwei Kategorien sogar ganz vorn.

Moskau

Internationale Studien: Moskau immer billiger

Einst galt Moskau als teuerste Stadt der Welt, wenn auch nur aus Sicht ausländischer Geschäftsleute und ihrer Bedürfnisse. Vor rund zehn Jahren war das zuletzt der Fall. Seitdem stiegen zwar die Preise für Einheimische, für Expats wurde Moskau jedoch wegen des Werteverfalls des Rubels erheblich billiger. In einem aktuellen Ranking des britischen „Economist“ ist die Stadt nicht einmal mehr unter den Top 100 vertreten.