Zeitgeschehen

„Geschichte ist grau“: Der Weltkrieg und ein russisch-polnischer Disput

Im Mai jährt sich die deutsche Kapitulation von 1945 zum 75. Mal. Doch statt dem Kriegsende ist plötzlich der Kriegsbeginn Thema einer heftigen russisch-polnischen Kontroverse. Auf eine Bemerkung von Russlands Präsident Putin über den „antisemitischen“ polnischen Botschafter im Berlin der Vorkriegszeit antwortete Polen mit Verweisen auf den Hitler-Stalin-Pakt. Über die geschichtlichen Hintergründe sprach die MDZ mit dem Historiker Matthias Uhl vom Deutschen Historischen Institut in Moskau.

Zeitgeschehen

Ryanair & Co. im Anflug auf St. Petersburg

Für die großen ausländischen Billigflieger war Russland bisher eher uninteressant. Doch nun stehen sie fast schon Schlange, um St. Petersburg in ihr Streckennetz aufzunehmen. Bereits mit dem Sommerflugplan soll es soweit sein.

Zeitgeschehen

Der Mensch hinter dem Genie

Am 14. September 1769 wurde Alexander von Humboldt in Berlin geboren. 250 Jahre später wurde der wissenschaftliche Weltenbummler nun geehrt und gefeiert wie wohl nur zu seinen Lebzeiten.

Russlands Nachbarn

Die rote Linie im Donbass überschritten

Aus den zwei Teilen, in die der Donbass zerrissen ist, soll wieder eins werden, so sieht es das Minsker Abkommen für die Ost­ukraine vor. Bis vor Kurzem flogen noch Granaten über die rote Linie hin und her, eine Friedenslösung dürfte Jahre brauchen. Doch die Fronten sind im Kleinen gar nicht so unüberwindlich. Die Biografien der Ortskräfte einer deutschen Hilfsorganisation stehen exemplarisch dafür.

Das Denkmal in Syhra
Zeitgeschehen

Geste der Freundschaft

Vor gut einem Jahr wurde in Syhra bei Leipzig das Denkmal zweier sowjetischer Piloten neu eingeweiht, die für das sächsische Dorf ihr Leben gaben. In politisch eher angespannten Zeiten erinnert die Tochter eines der beiden Helden an eine Geschichte voller Menschlichkeit.

Fußball
Sport

Krieger auf dünnen Beinchen

In der Fußball-Bundesliga spielen über 180 Ausländer. Keiner davon kommt aus Russland. Der traditionsreiche russische Fußball bringt zu wenige Ausnahmetalente hervor. So viel ist klar: Die Kinder müssen von klein auf einiges aushalten.

Sport

Bayer Leverkusen und die grenzenlose Liebe

Es waren nicht unbedingt viele Anhänger von Bayer Leverkusen, die Ende November die Reise zum Auswärtsspiel bei Lok Moskau antraten. Dafür wurden sie hier schon von einem rot-schwarzen Fanclub erwartet. Und nahmen neben drei Punkten auch sehr spezielle Eindrücke von Moskau mit nach Hause.