Wie eine junge Russin mit HIV lebt. Und ihr Land in eine AIDS-Epidemie schlittert

HIV-Infizierte fallen in Russland durch alle Raster. Oft werden sie wegen ihrer Krankheit stigmatisiert, staatliche Hilfe kommt bei den Wenigsten an. Auch junge Menschen sind zunehmend betroffen. Wer es sich leisten kann, sucht eigene Wege in die Normalität – wie die 23-jährige Nadja.