Zeitgeschehen

Die Leningrader Blockade und das Wunder der Versöhnung

Die Deutschen hätten sie fast umgebracht, damals, als die Wehrmacht von 1941 bis 1944 fast 900 Tage ihre Stadt belagerten. Heute erzählen die Überlebenden der Leningrader Blockade, die Blokadniki, jungen Deutschen von dieser Zeit. „Humanitäre Geste“ heißt das deutsch-russische Projekt, das den Dialog fördern will. Über Grenzen und Generationen hinweg.

Feuilleton

Synthies und Lederjacken

In den späten 80er Jahren hielt der Synth-Pop Einzug in der Sowjetunion. Der elektronische Sound der Perestrojka hat nicht nur Einfluss auf junge Musiker von heute. Drei Gruppen von damals stehen gar wieder auf der Bühne.

Gesellschaft

Die Entschärfung des Paten

Er kam aus dem Nichts, riss sich Russlands größte Alufabrik unter den Nagel und war beim Volk beliebt: Anatoli Bykow zählt zu den schillerndsten Geschäftsmännern des Wildost-Kapitalismus der 1990er Jahre. Nun drohen ihm ein Prozess und Haft.

Russlands Nachbarn

Saakaschwili wird zur Belastungsprobe

Der einstige Präsident Georgiens wurde in der Ukraine zum Vorsitzenden eines Reformkomitees ernannt. Das belastet die Beziehungen der beiden Länder, in seiner Heimat liegt ein Haftbefehl gegen Michail Saakaschwili vor.

Gesellschaft

Trauern per Livestream

Abschiednehmen auf YouTube und Grabpflege als Online-Leistung: Während der Coronapandemie nutzen immer mehr Russen innovative Dienstleistungen von Bestattungsunternehmen. Dabei ist der Trend gar nicht neu.

Coronavirus

„Wie Pilze in einem regnerischen Wald“

Die Corona-Pandemie stellt die deutsche Minderheit in Russland vor ungekannte Herausforderungen. Bernd Fabritius hat mit der MDZ über die Sorgen der Menschen gesprochen. Der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten warnt vor Fake News, die aus der Krise Profit schlagen wollen.

Wirtschaft

Frische Brise bei der Windkraft

In Sachen Windkraft und generell erneuerbaren Energien kam Russland lange Zeit kaum vom Fleck. Der Anteil von Öko-Strom bewegt sich nach wie vor im Promillebereich. Doch die Zahl wird bereits dieses Jahr kräftig steigen, wenn auch einstweilen auf niedrigem Niveau.

Russlands Nachbarn

Der Unkaputtbare kehrt zurück

Michail Saakaschwili ist einer der bekanntesten und widersprüchlichsten Politiker des postsowjetischen Raumes. Nun wird der frühere georgische Präsident Berater für Reformen in der Ukraine. Ein Überblick über seine wechselhafte Karriere.

Coronavirus

Weder Himmel noch Hölle: Leben und Gemeindeleben in der Pandemie

Was macht Corona mit uns und was machen wir aus Corona? Die MDZ hat dazu Pfarrerin Aljona Hofmann (49) von der evangelischen Emmausgemeinde und Pfarrer Lothar Vierhock (64) von der katholischen Elisabethgemeinde befragt, die in guten wie in schlechten Zeiten in Moskau Seelsorge leisten. Der jetzigen Zeit können sie auch gute Seiten abgewinnen.