Wirtschaft

Olga Grigoriewa von Sterngoff Audit: „Russland ist offen für Investoren“

Ihr Urgroßvater war Revisor. Dinge zu prüfen und Fehler aufzudecken, liege also sozusagen in der Familie, sagt Olga Grigoriewa schmunzelnd. Die gelernte Ökonomin gründete vor sieben Jahren in Moskau ihre eigene Firma für Wirtschaftsprüfung und Steuer­beratung: Sterngoff Audit, spezialisiert auf ausländische, vornehmlich deutsche Kunden. Im Interview spricht sie über deren Sorgen, die Tücken der russischen Gesetzgebung, aber auch Chancen für internationale Investoren.

Sport

Bayer Leverkusen und die grenzenlose Liebe

Es waren nicht unbedingt viele Anhänger von Bayer Leverkusen, die Ende November die Reise zum Auswärtsspiel bei Lok Moskau antraten. Dafür wurden sie hier schon von einem rot-schwarzen Fanclub erwartet. Und nahmen neben drei Punkten auch sehr spezielle Eindrücke von Moskau mit nach Hause.

Politik

„Ein Schlag gegen Europa“

Die Vereinigten Staaten haben Sanktionen gegen die Mitwirkung am Pipeline-Projekt Nord Stream 2 auf den Weg gebracht. Massive Kritik an diesem Schritt kommt aus der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer. Sie fordert europäische Gegenmaßnahmen.

Rakete
Politik

In Moskaus Hinterhand

Immer wieder fanden in den letzten Monaten auf russischem Boden Raketentests statt. Die neuen „Wunderwaffen“ dienen laut Putin vor allem der Verteidigung gegen die militärische Bedrohung aus den USA. Die Entwicklung läuft aber nicht bei allen nach Plan. Ein Einblick ins russische Waffenarsenal.

Nachtbürgermeister
Feuilleton

Schlaflos in Uljanowsk

Nicht die großen Metropolen Moskau oder St. Petersburg, sondern das 600 000 Einwohner zählende Uljanowsk hat seit diesem Jahr einen Nachtbürgermeister. Im Gespräch mit der MDZ erklärt der 27-jährige Amtsinhaber Pawel Andrejew, wie er zum Bindeglied zwischen urbaner Kultur und dem Rathaus wurde und wie er die Stadt an der mittleren Wolga zu einem lebenswerteren Ort machen will.

„Deutschsprachige Medien im östlichen Europa“
Allgemein

Ihre Meinung ist gefragt!

Ende November fand in Berlin die Tagung „Deutschsprachige Medien im östlichen Europa“ statt. Die MDZ war mit dabei und ist nun zu dem Schluss gekommen, ihre Leserschaft um Rückmeldung zu bitten: Wie gefällt Ihnen der Online-Auftritt unserer Zeitung?

Parteitag 2019
Politik

Das Eis wird dünner

Die Skandale der vergangenen Monate sind nicht spurlos an der Regierungspartei „Einiges Russland“ vorbeigezogen. Wie eine neue Umfrage zeigt, wünscht sich mehr als die Hälfte der russischen Bevölkerung Abwechslung an der Spitze des Landes.