Regionen

„Udmurtisch ist in Mode“

In Russland werden neben Russisch rund 150 weitere Muttersprachen gesprochen. Eine davon ist Udmurtisch. In Udmurtien, einer russischen Teilrepublik zwischen Moskau und dem Ural, kann man sie sogar an der Universität studieren. Wozu das gut ist und auf was für Interesse die Minderheitensprache stößt, darüber spricht Professorin Natalja Ilina im Interview.

Regionen

Myschkin: Zu Besuch in der guten, alten Zeit

Die Kleinstadt Myschkin ist weit genug weg von Moskau, dass der stressgeplagte Moskauer schon auf der Fahrt dorthin jegliche Hektik hinter sich lässt. Und nah genug, dass sie sich als Wochenendausflugsziel eignet. Unser Autor Ilja Brustein erzählt, warum diese Landpartie einer Zeitreise gleicht. Und wie ein ganzer Ort Mäuschen spielt.

Zeitgeschehen

Wieder zu haben: Breschnews Mercedes

Beim Mercedes-Festival „Schöne Sterne“ in Hattingen fuhr Ende August eine schwarze Limousine vor, die den Blicken der Öffentlichkeit lange verborgen geblieben war. Der Mercedes-Benz 600 von Leonid Breschnew hat inzwischen 53 Jahre auf dem Buckel und die meiste Zeit in der Garage verbracht, zuletzt in Deutschland. Nun wird ein neuer Besitzer dafür gesucht. In Russland.

Moskau

Elche in Bedrängnis

Europas größtes Waldstück in einem Stadtgebiet und das Zuhause vieler Elche: Der Nationalpark „Elchinsel“ im Norden Moskaus ist einzigartig – und liegt im Weg. Denn einzigartig ist auch die massive Verkehrszunahme in der russischen Hauptstadt. Eine neue Straße durch die Elchinsel soll Abhilfe schaffen. Doch die Bevölkerung wehrt sich.

Meinung und Medien

Nachbarn durch die Zeit

Deutsche und Russen verbindet seit Jahrhunderten ein besonderes Verhältnis. An die Höhen und Tiefen des Zusammenlebens der beiden Nationalitäten erinnerten nun Geistliche und Historiker in einem Fachgespräch.

Regionen

Schönheitskur für die Provinz

Russlands Städte sollen schöner werden. Im ganzen Land werden seit Jahren große Summen in die Hand genommen, um Straßen und Plätze zu sanieren. Doch vielerorts sind die Menschen unzufrieden. Denn sie werden nicht gefragt und die Arbeiten oft mangelhaft ausgeführt.

St. Peter und Paul
Moskau

Junges altes Gotteshaus

Vor 200 Jahren wurde im Moskauer Stadtzentrum die Kathedrale St. Peter und Paul eingeweiht. Während sich die Gasse, in der der Bau steht, kaum verändert hat, gilt das für die Kirche und ihre Gemeinde nicht. Beide er- und überlebten zwei Weltkriege, den Großen Terror unter Stalin und gottlose Jahre.

Feuilleton

Licht von innen

Komplette Dunkelheit zu erleben, ist eine ergreifende Erfahrung. Beim „Musical in the Dark“ müssen die Besucher ohne ihr Augenlicht auskommen und schärfen damit ihre anderen Sinne. Auch gegen die gesellschaftliche Ausgrenzung sehbehinderter Mitmenschen.