Gouverneure
Politik

Moskaus treue Legionäre

In Russland gibt es seit einiger Zeit ein gewaltiges Stühlerücken. In regelmäßigen Wellen werden in den Regionen die Gouverneure ausgetauscht. Der Kreml möchte damit eine neue Generation treuer Staatsdiener schaffen.

Feuilleton

Mit Maulkorb durch das Riesenreich

Auf Einladung der russischen Regierung erkundete Alexander von Humboldt vor 190 Jahren die Weiten des Zarenreiches. Welche Erkenntnisse die achtmonatige Expedition dem Universalgelehrten bescherte und was er auf der 18.000 Kilometer langen Strecke erlebte, beschreibt Oliver Lubrich in seinem Buch „Die Russland-Expedition. Von der Newa bis zum Altai“. Die MDZ hat mit dem Literaturwissenschaftler gesprochen.

Kreuzjahr
Gesellschaft

Neue Erkenntnisse im Blick

2019 ist das deutsch-russische Kreuzjahr des Wissenschafts- und Hochschulaustausches. Die MDZ sprach mit Isabel Pfeiffer-Poensgen, Bildungsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, über die Bedeutung der binationalen Kooperation.

Zensur
Freizeit in Moskau

F wie Fotoretusche

Die Zensur hat in Russland eine lange Tradition und ist auch heute noch aktuell. Die Menschenrechtsorganisation „Memorial“ zeigt jetzt, wie umgreifend die Zensur in der Sowjetunion war.

Zeitgeschehen

„Die Russlanddeutschen sind angekommen“

Er kam als Fotograf für eine russlanddeutsche Zeitung und ist heute Chefredakteur von „vitamin de“, einem Journal für junge Deutschlerner: Der Berliner Robert Teschner verbindet seit 16 Jahren sein Leben mit Omsk, der heimlichen Hauptstadt der RussIanddeutschen. Für die MDZ schildert er seine persönlichen Eindrücke vom Leben der Minderheit.

Ebbecke
Meister & Magnete

Jetzt wird er 35 und das gleich zweimal

Seit vielen Jahren begleitet Frank Ebbecke die Redaktion der MDZ. In seinen Texten entführt er uns und die Leser in neue Geschmackswelten und zeigt, welch spannende Menschen in Moskau und Russland leben. Wir gratulieren zum runden Geburtstag und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Mercedes
Wirtschaft

Gebaut von Russen für Russen

Mit viel Prominenz und großer Show hat Mercedes-Benz Anfang April sein erstes Werk in Russland eröffnet. Der Stuttgarter Autobauer profitiert dabei von massiven Vergünstigungen. Russische Kunden haben hingegen vorerst nichts von einem Mercedes „Made in Russia“.

Politik

Die Blaupause aus Kasachstan

Es war ein Paukenschlag: Nach 30 Jahren an der Regierung ist der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew freiwillig zurückgetreten. Könnte der Schritt auch für andere postsow­jetische Langzeitherrscher ein Vorbild sein? Ein Überblick.

Feuilleton

Ein Spaziergang und viele Klangfarben

Zum 25. Jubiläum des renommierten Studio für Neue Moskau hat sich das Goethe-Institut etwas einfallen lassen und das Werk „À Moscou“ in Auftrag gegeben. Zur Premiere des Stücks reist sein Komponist extra in die russische Hauptstadt.

Feuilleton

Das Jubiläum der Primadonna

Sie trat vor Bauarbeitern am Polarkreis auf, sang mit Udo Lindenberg gegen den Kalten Krieg an und stand rund 50 Jahre auf der Bühne: Alla Pugatschowa ist die Grande Dame der sowjetischen und russischen Popmusik. Am 15. April feiert sie ihren 70. Geburtstag. Ein Streifzug durch das Leben der Primadonna.