Feuilleton

Poesie und Beats

Von der sowjetischen Nische zur Massenkultur: Rap ist die populärste Musikrichtung unter russischen Jugendlichen. Eine Dokumentation zeigt nun die ganze Geschichte des jungen Genres im Riesenland.

Gesellschaft

Zwischen Kochvideos und Kirche

Das westsibirische Omsk gilt als die heimliche Hauptstadt der Russlanddeutschen. Wie die Minderheit in der Millionenmetropole lebt und wie sie ihre Kultur pflegt, hat die MDZ bei einem Besuch erkundet.

Gesellschaft

Leningrader Blockade: Menschliches aus einer unmenschlichen Zeit

Sergej Beresowskij war elf Jahre alt, als seine Heimatstadt Leningrad 1941 in den Würgegriff deutscher und finnischer Truppen geriet. Sie bezogen in einiger Entfernung Stellung und warteten darauf, dass die Eingeschlossenen an Hunger und Kälte starben. Heute ist der Junge von damals 88 Jahre alt, hat lange als Anwalt gearbeitet. Und nun berichtet er auf einem eigens eingerichteten YouTube-Kanal, wie er die Blockade er- und überlebte, selbst tief bewegt und seine Zuschauer zu Tränen rührend. Die MDZ hat ausgewählte Passagen übersetzt.

Wirtschaft

Mit Kampfpreisen gegen Aldi und Lidl

Die russische Unternehmensgruppe Torgservis will mit ihrer Discounterkette Mere den deutschen Markt erobern. Unter dem Motto „Tiefstpreise jeden Tag“ hat die erste Filiale in Leipzig eröffnet und bundesweit für Aufsehen gesorgt. Aber es gab auch gleich die ersten Probleme.

Meister
Meister & Magnete

Einer, der auszog, Russland anzuziehen

Nein, Krawatten hat er gar keine, der Burkhard Binder. Nur wenn’s etwas offizieller hergehen soll, möchte ein schlichtes Einstecktüchlein in der Brusttasche des dunkelblauen Sportsakkos schon sein. Damit soll es mit den Insignien eines hergebrachten Managerauftritts einfach genug sein. Blaue Jeans, ein gleichfarbenes Polohemd oder auch mal ein weißes müssen reichen. Da hat er …

Gesellschaft

Ideenschmiede mit Tradition

Im Diskussionsklub„Avantgarde“ treffen sich Russlanddeutsche aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, um aktuelle Fragen und Probleme zu besprechen und den Zusammenhalt der Minderheit zu stärken. Im Februar luden die Veranstalter nach Omsk.

Wirtschaft

Eisige Konkurrenz für den Suezkanal

Einst kämpften Seefahrer gegen Stürme und Kälte, nun sorgt die Klimaerwärmung immer öfter für freie Fahrt: Der nördliche Seeweg an Sibiriens Küsten wird bisher von wenigen Schiffen genutzt. Nun soll die Passage ausgebaut werden.

Digger
Freizeit in Moskau

Die Metropole von unten: Auf Tour mit Moskaus Diggern

Oberirdisch ist Moskau voller Leben und an Sightseeing-Touren herrscht kein Mangel. Doch nur einige Meter unter diesem Gewusel herrscht Stille. Dort erstreckt sich ein riesiges Netzwerk aus Hunderten von Tunneln. Wer dieses andere Moskau erleben will, tut das am besten mit einem Digger. Die MDZ hat sich mit einem von ihnen auf Tour begeben.

Politik

Zwischen Hoffnung und Sorge

Seit mehreren Wochen protestieren im südamerikanischen Venezuela Zehntausende gegen den amtierenden Präsident Nicolás Maduro. Doch während sich die meisten westlichen Staaten von dem umstrittenen Staatschef abgewandt haben, hält Russland weiter an dem Herrscher in Caracas fest. Wie erleben junge Venezolaner in Russland die scharfe Aus­einandersetzung? Darüber sprach die MDZ-Gespräch mit Rubén Corredor. Der 29-jährige Venezolaner studiert an der föderalen Ural-Universität in Jekaterinburg.