Schukowskij-Premiere mit Verspätung

Das ist sie, die erste Maschine, die am 12. September um 10:15 auf dem neuen Flughafen Schukowskij im Südosten Moskaus landete. Um eine satte Stunde verspätete sich die Boing 737 von „Belavia“, der staatlichen Fluggesellschaft Weißrusslands, die 133 Passagiere aus Minsk in die russische Hauptstadt beförderte. Mit “Ural Airlines“, „Yamal“ und „WIM-Avia“ haben gleiche mehrere russische Flug-Gesellschaften Lizenzen erhalten. Auf der Liste der geplanten Reiseziele steht auch Deutschland / RIA Nowosti

Kommentare

Kommentare

Newsletter




Wir bitten um Ihre E-Mail: