Politik

Krim-Besuch: Reise mit Risiken

Die gemeinnützige West-Ost-Gesellschaft hat für ihre Mitglieder eine Reise auf die Krim organisiert. Jetzt hat sie in Deutschland eine Anzeige am Hals.

Abchasien
Russlands Nachbarn

Bei Stalin im Schlafzimmer: Reiseeindrücke aus Abchasien

Es dürfte im Kaukasus keine andere Region geben, die so sehr vom Tourismus lebt wie Abcha­sien. Für Menschen von weiter weg ist der selbsternannte Kleinstaat, der nach einem opferreichen Bürgerkrieg Anfang der 90er Jahre seine Unabhängigkeit von Georgien erklärte, dabei ein exotisches Reiseziel. Das Auswärtige Amt rät „dringend“ davon ob, dort Urlaub zu machen. Was es in Abchasien zu sehen gibt, wenn man sich davon nicht schrecken lässt, hat MDZ-Autor Ilja Brustein vor Ort erkundet.

Reisepalast Twer von außen 2017 / Peggy Lohse
Regionen

Ein Palast zur Rast

Twer restauriert ein Stück russisch-deutsche Geschichte: den Reisepalast der Zarin Katharina der Großen am Ufer der Wolga.

"Little Italy" heißt das Gut der Mazzas in Mednoje / Peggy Lohse
Regionen

Allerlei Käse: Italienische Traditionen erobern ein russisches Dorf

Im Dorf Mednoje bei Twer macht ein rüstiger Italiener mit seiner russischen Frau seit fast 20 Jahren italienischen Käse nach Traditionsrezepten: Ricotta, Mozzarella, Parmesan & Co. Der Hof gilt als Vorbild in Sachen Bio-Landwirtschaft in der Region. Wohl vor allem dank seinem eigensinnigen Hausherren Pietro Mazza.

Zeitgeschehen

Immer weniger Russen auf alpinen Pisten

Österreich ist bei russischen Ski-Touristen sehr beliebt. Hier hatte man sich auf die kaufkräftigen Gäste aus dem Osten längst eingestellt. Nun bleiben sie aus. Ein Tourismusjahr zwischen den beiden Ländern soll Abhilfe schaffen. 

Regionen

Von Berg- und Turmspitzen: Wie Inguschetien Touristen in den Kaukasus lockt

Hören wir Kaukasus, denken wir sofort an steile Felswände, Tschetschenien-Kriege und -Flüchtlinge, Anti-Terror-Operationen des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB… Kann diese Region ein Tourismus-Zentrum werden? „Ja“, meinen und hoffen viele Menschen vor Ort, wie zum Beispiel in dem kleinen Bergort Armhi in der russischen Teilrepublik Inguschetien.

Visafreiheit
Moskau

Wäre das schön? Moskau will visafreies Reisen

Die Stadt Moskau denkt laut darüber nach, Ausländern bis zu drei Tage visafreien Aufenthalt zu gewähren. Ein entsprechender Vorschlag liegt bereits dem Außenministerium vor. In der gegenwärtigen politischen Großwetterlage ist die Idee aber wohl zu schön, um wahr zu werden.

Moskau

Per Schiguli durch das sowjetische Erbe Moskaus

Haben Sie auch ein sonderbares Gefühl, wenn Sie in der S-Klasse an Stalinbauten vorbeifahren? Die Exkursion „Per Schiguli durch Moskau“ bietet ein wohl authentischeres Erlebnis. Schließlich wurde die Stadt von Sowjets für Sowjets geplant und gebaut.