Zeitgeschehen

Immer weniger Russen auf alpinen Pisten

Österreich ist bei russischen Ski-Touristen sehr beliebt. Hier hatte man sich auf die kaufkräftigen Gäste aus dem Osten längst eingestellt. Nun bleiben sie aus. Ein Tourismusjahr zwischen den beiden Ländern soll Abhilfe schaffen. 

Wirtschaft

Prognosen 2017: Ende der Talfahrt?

Zu Jahresbeginn sind sich die Experten einig: Nach fast drei Jahren Rezession soll in diesem Jahr alles anders werden. Dabei stehen die Zeichen durchweg auf Stabilisierung. Doch lässt sich dies so einfach voraussagen? Chancen und Risiken im Überblick.

Politik

Vize-Chef der Duma über russische Wahlen und westliche Sanktionen

Alexandr Romanowitsch, einer der acht stellvertretenden Vorsitzenden der Staatsduma, ist bei den Parlamentswahlen gegen seinen Konkurrenten von der Regierungspartei „Einiges Russland“ gescheitert. Trotzdem lobt er die Wahlen. Ein Gespräch über Legitimität und die Folgen für Russlands Verhältnis zum Westen.

Zeitgeschehen

Sanktionen? Ein Deutscher rät Investoren zur Krim

Seit der Abspaltung der Krim von der Ukraine 2014 übt der Westen wirtschaftlichen Druck auf die neue Führung der Halbinsel aus. In einer Anzeige für deutschsprachige Medien preist Bruno H. Willer, 65, auf der Krim lebender Diplom-Kaufmann aus Franken, nun die Vorzüge von Investitionen und bietet sich als Berater an. Wie passt das zusammen?