Gesellschaft

Weltliteratur für lange Ferientage

Drei Monate russische Sommerferien gehen nächste Woche zu Ende. Für Millionen Schüler heißt das, eine Hausaufgabe abzuschließen, wie sie einer Lesenation würdig ist: Die Lehrer haben ihnen vor Ferienbeginn lange Listen mit Buchempfehlungen ans Herz gelegt. Während die einen stöhnen, sind andere dankbar.

Feuilleton

Eugen Ruge: „Ich habe keine irrationalen Ängste vor Russland“

Im April erschien Eugen Ruges preisgekrönter Familienroman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ in russischer Übersetzung. Ein Porträt des 20. Jahrhunderts, das über Mexiko und die Sowjetunion in die DDR führt. Im Interview spricht der Autor über Identität, Geschichtsvergessenheit und Empathie.

Andrang herrscht immer beim Comic-Festival "KomMissia" / "KomMissia"
Feuilleton

Comics auf großer Mission

Die einst als „etwas für Kinder” abgetanen Bildergeschichten – ob Manga, Comic oder Graphic Novel – gewinnen ein immer größer und älter werdendes Publikum für sich. In Moskau steht vom 15. bis 21. Mai das Internationale Comic-Festival „KomMissia” vor der Tür. Grund genug, einmal tiefer in die Welt der gezeichneten Romane einzutauchen.

Feuilleton

Schweizer Hardcover

Deutsche werden bei russischer Literatur ganz weich, meint ein noch junger Verlag aus Zürich und übersetzt eifrig immer neue Werke. Verlagsgründerin Sabine Dörlemann erklärt im Gespräch, warum.