Moskau

Auf die Hufe, fertig, los!

Nicht nur die Moskauer High Society lässt sich hier ablichten, auch für Wettbegeisterte und Schaulustige ist sie seit 1834 ein Anziehungspunkt: die Zentrale Moskauer Pferderennbahn.

Moskau

Moskaus wilde grüne Lunge

Wenn man in Russland von Parks spricht, sind meist streng gepflegte Grünanlagen gemeint. Aber im Südwesten der Stadt gibt es auch nicht gestutzte Natur: im Waldpark Troparjowo.

Moskau

Russlands größte Kathedrale

Nach Einbruch der Dunkelheit zieht sie alle Blicke auf sich: die Marien-Kathedrale in Moskau. Gebaut für die polnisch-katholische Gemeinde im 19. Jahrhundert, ist sie heute Dreh- und Angelpunkt mehrerer aktiver Gemeinden.

Moskau

Ein Schmuckstück aus dem Reich der Mitte

Viele Metropolen der Welt haben es: ein chinesisches Viertel. Moskau fehlt es. Umso ungewöhnlicher ist das Gebäude im fernöstlichen Stil mitten im Zentrum: das Teehaus auf der Mjasnizkaja.

Moskau

Im Klub der geheimen Genießer

Ihr Zugang ist exklusiv, ihre Zeit die Nacht, ihre Liebe der Alkohol: die sogenannten „Flüsterbars“. Eine neue Welle der exklusiven Trinktempel erinnert an ein altes Verbot. Ein nächtlicher Streifzug durch die geheimen Bars der Hauptstadt.

Russisch
Moskau

Ohne Russisch in Russland (über)leben: Geht das?

Russland genießt den Ruf, mit Ausländern ohne Kenntnis der Landessprache wenig Erbarmen zu haben. Was die Alltagsprobe aufs Exempel zeigt, weiß einer ganz bestimmt: Unser Autor Frank Ebbecke schlägt sich seit Jahr und Tag in Moskau ohne Russisch durch. Hier sein Erfahrungsbericht.

Rolltreppenaufsicht
Moskau

Aus für Rolltreppenaufsicht: Metro schafft „Omis mit Pedale“ ab

Die Moskauer Metro lässt ein Berufsbild verschwinden: In den kommenden Wochen rationalisiert sie die Rolltreppenaufsicht als eigenständige Tätigkeit weg. Das eigentliche Phänomen ist aber wohl, dass man sich überhaupt so lange Mitarbeiter geleistet hat, die den Gang der Dinge auf der Rolltreppe überwachten.