Wolgapkina
Sport

Zwölfjährige Tennishoffnung: „Ich will die Nummer eins der Welt werden“

Ob sie die nächste russische Weltklasse-Tennisspielerin wird? Kristina Wolgapkina aus Moskau ist erst zwölf Jahre alt, steht aber schon mal mit Arantxa Sanchez Vicario und Kim Clijsters auf dem Platz. In ihrem Leben dreht sich (fast) alles um Tennis. Der gesamte Tag ist durchgeplant wie bei einem Profi. Und dann ist da noch die Sache mit dem Geld.

Riegert
Sport

Dawyd Riegert: Ein russlanddeutsches Leben

Er hat wieder einmal gewonnen, wie so oft in seiner Karriere: Dawyd Riegert, 69, ehemaliger sowjetischer Weltklasse-Gewichtheber, ging aus der Abstimmung zu „Russlands herausragenden Deutschen“ 2016 als Sieger in der Kategorie Sport hervor. Im Interview spricht er über seine deutschen Wurzeln, Misserfolge und Doping in Russland.

Sport

Olympisches Hauen und Stechen

Mit 266 Sportlern will Russland bei den Olympischen Sommerspielen antreten, die am 5. August in Rio de Janeiro beginnen. Es sollten um die hundert mehr sein, doch vielen wurde das Startrecht entzogen, zuletzt auch auf Grund des McLaren-Berichts, in dem Russland Staatsdoping vorgeworfen wird. Doch dort ist man von Selbstkritik weit entfernt.

Sport

Eine graue Maus wird zum Raubtier

Es war ein Leichtes, über sie zu lästern. Jetzt leicestern sie zurück. In Russland greifen die Fußballer des chronischen Underdogs FK Rostow nach der Meisterschaft. Sie könnten damit die schon jetzt beste Saison der Klubgeschichte krönen. Aber nicht alle sind begeistert von solchen Perspektiven.

Sport

Markenfußball mit Markennamen

Bei der fünften Auflage eines Fußballturniers für deutsche Unternehmen in Russland war wie gewohnt alles im grünen Bereich. Den Sieg trug diesmal die Mannschaft von Continental aus Kaluga davon.