Russlands Nachbarn

„Waffenruhe ist eine reine Willensfrage“

Alexander Hug ist seit 2014 stellvertretender OSZE-Chefbeobachter in der Ukraine. Im Interview spricht der Schweizer über die schwierige Mission, die zuletzt wieder bis zu 1000 Verstöße gegen die Waffenruhe registriert hat – täglich. Er erinnert dabei beide Seiten an ihre Verpflichtungen aus dem Minsker Abkommen.

Doping
Zeitgeschehen

Der Zweite Weltkrieg muss wiederholt werden

Achtung, Satire! Die Aufarbeitung des russischen Staatsdopings steht möglicherweise erst am Anfang, sie lässt nicht nur die Ergebnisse olympischer Spiele, sondern auch anderer Großereignisse in neuem Licht erscheinen, wenn man die Affäre nur zu Ende denkt. Wer weiß, wo die Russen noch alles gedopt haben.

Iwan
Zeitgeschehen

Russlands Problemzar: Wie schrecklich war Iwan?

Die russische Stadt Orjol wurde vor 450 Jahren von Zar Iwan gegründet. Mitte Oktober hat sie dem berühmt-berüchtigten Herrscher deshalb ein Denkmal gewidmet, über das seitdem heftig gestritten wird. Die MDZ sprach mit dem Osteuropa-Historiker Jan Kusber von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz über den Zaren und das Bild, das wir von ihm haben. Eine frühe Form von westlicher Propaganda hat dazu durchaus beigetragen.

Wolgapkina
Sport

Zwölfjährige Tennishoffnung: „Ich will die Nummer eins der Welt werden“

Ob sie die nächste russische Weltklasse-Tennisspielerin wird? Kristina Wolgapkina aus Moskau ist erst zwölf Jahre alt, steht aber schon mal mit Arantxa Sanchez Vicario und Kim Clijsters auf dem Platz. In ihrem Leben dreht sich (fast) alles um Tennis. Der gesamte Tag ist durchgeplant wie bei einem Profi. Und dann ist da noch die Sache mit dem Geld.

Krim
Zeitgeschehen

Deutscher Politiker macht sich sein Bild von der Krim

Der deutsche Kommunalpolitiker Andreas Maurer von den Linken wurde im Frühjahr landesweit bekannt, als er mit anderen Deutschen die Krim besuchte und dabei versprach, sich zu Hause für deren Anerkennung als Teil Russlands einzusetzen. Das kam weder in Berlin noch in Kiew gut an. Und was machte Maurer? Er fuhr im Oktober erneut auf die Krim.

Scharfgestellt

Skolkowo: Russlands erster autonomer E-Bus

Im Innovationszentrum „Skolkowo“ wurde der erste unbemannte elektrische Bus in Russland präsentiert – „Matrjoschka“. Der Bus wird Gäste der Fußball Weltmeisterschaft 2018 befördern. Der Bus wurde nach den berühmten Schachtelpuppen benannt. Er befördert acht Passagiere mit einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Mit vollaufgeladener Batterie hat Matrjoschka eine Laufleistung von insgesamt 130 Stundenkilometern / sk.ru.

Ljubawa Winokurowa …