Mariental
Gesellschaft

Der letzte Sommer von Mariental an der Wolga

Frieda Dercho war sechs Jahre alt, als die Sowjetführung in Moskau erklärte, dass den Wolgadeutschen, von denen auch sie eine ist, nicht zu trauen sei. Sie hätten „Abertausende Diversanten und Spione“ in ihrer Mitte nicht gemeldet und müssten, um Gefahr abzuwenden, umgesiedelt werden, hieß es in einem Erlass vom 28. August 1941. Dercho kam mit ihrer Familie in den Altai und sah ihr Dorf Marien­tal erst nach dem Ende der Sowjetunion wieder. 75 Jahre nach der Deportation blickt sie für die MDZ zurück.

Wegweiser
Grillen
Moskau

Falsche Listen und teurer Irrtum: So grillt man (nicht) in Moskau

Während die Saison auf dem Höhepunkt ist, verbietet die Stadtverwaltung das Grillvergnügen in fast allen zentralen Parks. Im Netz kursieren falsche Informationen, selbst in der Staatszeitung. Doch Unwissenheit schützt vor Strafe nicht: Bis zu 5000 Rubel kostet das illegale Grillen. Doch was ist letztendlich erlaubt? Die MDZ klärt auf.

Moskau
Moskau

Moskau – die Verwandlung

St. Petersburg ist die Schöne und Moskau das Biest – dieses Bild hat sich verfestigt. Aber stimmt es noch? Moskau war wohl noch nie so attraktiv wie in diesem Sommer. Ein Festival löste zuletzt das nächste ab, was nur unterstreicht, wie sehr die Stadt im Wandel ist.

Metro
Moskau

Kopfhörer ab, Ohren auf!

Eine Initiative der Moskauer Transportbehörde kommt nicht nur super bei Passagieren an, sondern bietet nicht nur eine Bühne für lokale Musiker. Das Pilotprojekt soll nun langfristig verlängert werden.

Marschrutka
Moskau

Das Ende der Marschroutka?

Eine neue Verordnung der städtischen Transportbehörde führt zum Lizenzentzug zahlreicher Fahrer und zu einer historischen Reform des Moskauer Straßenverkehrs. Es herrschen gemischte Gefühle.

Dumawahl
Politik

Zur Opposition gezwungen

Die Dumawahlen im September finden auch in den russischen Teilsubjekten statt, die ihre Vertreter für das Parlament in Moskau wählen. Vor Ort kommt es dabei nicht selten zu Skandalen. Wir haben mit Alij Totorkulow gesprochen, der bislang erfolglos versucht, sich in Karatschai-Tscherkessien zur Wahl anzumelden.

Eine Zuschauerin ist nah an Dmirij Gudkow herangerückt / Mandy Ganske-Zapf
Politik

Von Wahlen und Würfeln

Irgendwo am Rande Moskaus führt ein Duma-Don-Quichote Wahlkampf – für seine kremlkritischen Positionen und gegen den früheren obersten Sanitär Russlands. Eine Impression aus dem wohl spannendsten Moskauer Wahlkreis.