Feuilleton

Fachmann für menschliches Leid

Maxim Ossipow reiht sich ein in eine große Anzahl von Medizinern, die sich als Literaten einen Namen gemacht haben. In seinem neuen Erzählband „Nach der Ewigkeit“ porträtiert Ossipow den postsowjetischen Menschen und diagnostiziert ein Leben voller Extreme.

moskauer gespräche


Diskutieren Sie mit: Beim Moskauer Gespräch am 11. April im The Lumiere Brothers Center for Photography dreht sich alles um Glaubensfragen, denn das Thema des Abends lautet: „Religion im 21. Jahrhundert — Sinnstifter, Wertekompass oder Störenfried?“. Seit 2011 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Russisches Forum e.V. die Moskauer Gespräche, die vom DAAD und dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) gefördert werden. Einen Vorgeschmack auf die spannende Gesprächsreihe gibt es hier. Wir freuen uns auf Sie!